Ernährung in Zeiten der Corona Krise

So schaffst du es auch in Zeiten von Quarantäne und Homeoffice deine Figur zu halten.


Die aktuelle Lage macht uns allen zu schaffen. Physisch und mental sind wir mehr gefordert denn je. Einige von euch arbeiten wahrscheinlich schon seit einiger Zeit von Zuhause aus. Zudem sind alle Fitnessstudios bis auf unbestimmte Zeit geschlossen. Nun hast du vielleicht auch schon bemerkt, dass die Jeans etwas mehr spannt als sonst. Daher dachten wir, wir helfen dir dabei, deine aktuelle Figur optimal zu halten.


Wie sollte ich mich in Zeiten von Corona ernähren, worauf sollte ich achten, um nicht unkontrolliert Gewicht zuzunehmen? Diese Frage klären wir in diesem Artikel.


Grundlegend ist der genaueste Weg die Kalorienbilanz. Das heißt, kenne deinen aktuellen Energieverbrauch und deine aktuelle Aufnahme. Beide Faktoren könntest du überwachen. Mittels Fitnessapps, Fitnesstrackern und Online-Kalorienrechnern ist das heutzutage kein Problem mehr. Nachteil ist, du musst jedes Lebensmittel abwiegen und auch entsprechend eintragen und jeden Tag aufs Neue den Verbrauch und die Zufuhr abgleichen. Nimmst du mehr zu dir als du verbrauchst, wirst du über Kurz oder Lang zunehmen und umgekehrt. Wenn du nicht so akribisch mit deiner Ernährung sein möchtest, dann haben wir hier einige Tipps für dich.


JETZT OMEGA 3 ENTDECKEN


Diese Tipps helfen dir, einen Gewichtsanstieg zu verhindern


>Eliminiere flüssige Kalorienquellen aus deiner Ernährung (Alkohol, Softdrinks, Säfte, Energydrinks, Smoothies, Kaffeemischgetränke und Milch)

>Erhöhe den Proteinanteil deiner Ernährung/Mahlzeiten. (Protein weist einen höheren thermischen Effekt bei der Verdauung auf, dadurch ist das Risiko Fett aufzubauen wesentlich geringer)

>Verzichte auf verarbeitete Lebensmittel und ersetze sie möglichst durch vollwertige Nahrungsmittel. Haferflocken-Porridge zum Frühstück statt Brot

>Erhöhe den Ballaststoffgehalt deiner Ernährung. Ballaststoffe wirken sich positiv auf die Sättigung aus. Gute Quellen sind Gemüse, Hülsenfrüchte, Vollkornprodukte und natürlich auch Obst

>Setze auf volumenreiche Kost, damit sind Lebensmittel gemeint, die einen hohen Wasseranteil aufweisen oder durch den Garprozess viel Wasser aufnehmen. Kartoffeln und Reis statt Nudeln oder Brot. Viel Gemüse und Obst

>Bewege dich ausreichend. 60-90 min. Spaziergänge insgesamt pro Tag sind ein guter Anhaltspunkt in dieser Zeit. Wer einen Schrittzähler nutzt kann 10.000-15.000 Schritte anpeilen

>Reduziere den Fettanteil deiner Ernährung. Fett liefert doppelt so viele Kalorien wie Kohlenhydrate und Eiweiß. Zudem können diese ohne großen energetischen Aufwand eingelagert werden


Halte dich an diese Empfehlungen und du wirst deine Form/Figur optimal erhalten können oder vielleicht sogar noch das ein oder andere Kilo verlieren.


Das könnte dich auch interessieren:

>Wie du in Zeiten von begrenztem Equipment und Inaktivität Muskelverlust verhindern kannst

Tags: Ernährung

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Omega 3 Omega 3
Inhalt 80.4 Gramm (24,81 € * / 100 Gramm)
19,95 € *