Wie deine Muskeln mehr Nährstoffe aufnehmen

Wäre es nicht cool, wenn wir beeinflussen könnten, ob unser Essen ins Körperfett oder in die Muskulatur eingelagert wird?


Fakt ist: Wir können das. Klar, wir müssen schon die richtigen Dinge essen. Aber wenn das halbwegs passt, gibt es einen einfachen Trick, mit dem du die Nährstoffaufnahme zu Gunsten der Muskulatur verschieben kannst:

Erst bewegen. Dann essen.


Davon profitierst du vor allem, wenn du ein klassischer „Frühstücker“ bist, also aufstehst und sofort erstmal etwas isst.


Dein Körper ist nach dem Aufstehen entweder komplett herunter gefahren und erholt, oder aber du hast ein hohes Stresslevel. In beiden Fällen sind deine Muskeln nicht besonders aufnahmebereit für Nährstoffe (wegen ihrer geringen Insulinsensitivität in diesem Zustand). Dein Körperfett hingegen schon. Jetzt direkt zu essen, wäre also kontraproduktiv.


Und was passiert, wenn du dich zuerst bewegst? Nur um ein paar Dinge zu nennen: Es werden alle möglichen Botenstoffe (Hormone und Myokine) ausgeschüttet, die deine Muskeln aufnahmebereiter für Nährstoffe machen. Dein Körperfett bekommt dann weniger von diesen Nährstoffen ab und deine Muskeln mehr – hört sich gut an, oder?


JETZT SUPREME WHEY ENTDECKEN


Vor allem geht es hier nicht darum, ein richtiges Workout hinzulegen. Klar, kannst du auch. Aber um von diesem Effekt zu profitieren, reicht es, wenn du z. B. eine zügige Runde spazieren gehst, ein bisschen Mobility machst oder einfach deine Arme 20 mal mit Spannung über Kopf streckst und wieder runterziehst und 10 bis 20 Kniebeugen mit dem Körpergewicht machst.


Dauert? 2-3 Minuten. Weitere Vorteile? Du bist wacher, Deine Durchblutung ist angeregt, dir ist (auch im Winter) sofort warm und deine Gehirnaktivität steigt. Deine Regeneration wird besser und du bist geistig für die nächsten Stunden deutlich fitter.


Natürlich solltest du das nicht zum Anlass nehmen, danach irgendein Zuckerfrühstück in dich hinein zu schaufeln. Achte – falls du morgens isst - auch beim Frühstück darauf, dass es proteinbetont ist. Das kann simpel aussehen, z. B. einfach ein doppelter, leckerer Proteinshake und etwas Obst – auch super zum Mitnehmen geeignet.


Mit diesem einfachen Trick kannst du deine Performance im Training und im Alltag enorm verbessern und dich den ganzen Tag über noch wohler fühlen.


Viel Spaß beim Ausprobieren – fang am besten direkt morgen damit an!


Herzliche Grüße,
Vincent Braukämper
Strength & Performance Coach


Das könnte dich auch interessieren:

>Kohlenhydrate in Diät-Phasen: Besser vor oder nach dem Training?
>Curcuma - traditionelle indische Heilpflanze

Tags: Sonstiges

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Supreme Whey Supreme Whey
Inhalt 900 Gramm (32,17 € * / 1000 Gramm)
ab 28,95 € *