Glutamin - die unterschätzte Wundersubstanz?

Seit unseren Anfängen arbeiten wir mit Glutamin und Glutamin-Kombis und können auf langjährige Erfahrungswerte zurückblicken. Wie verzwickt beispielsweise die richtige Einnahme von Glutamin sein kann, wissen mittlerweile die meisten von euch.


Sicherlich ist Glutamin - wie viele andere Einzelsupplements auch - eher für fortgeschrittene Sportler und Leistungsathleten im Rahmen einer sehr gezielten Supplementierung interessant. Blutige Anfänger in unserem Sport sind mit einem hochwertigen Protein bereits gut versorgt, denn auch hier ist ja natürlicherweise Glutamin enthalten.


Warum ist dann Glutamin überhaupt ein hochinteressantes Supplement für Sportler?

Für
uns sind zwei Hauptwirkungen ausschlaggebend, die wissenschaftlich seit langem untermauert sind. Zum einen erhöht Glutamin das intramuskuläre Zellvolumen durch Wassereinlagerung (dieser Zusammenhang von Glutamin und Zellhydration wurde von Dr. Häussinger bereits Ende der 90er Jahre nachgewiesen und wird bis heute nicht bestritten). Ein höheres Zellvolumen bei und nach intensivem Training signalisiert dem Körper eine erhöhte Anforderung an den Muskel und kann dadurch den natürlichen Aufbauprozess neuer Muskelmasse als Kompensation für zukünftige Anstrengungen fördern. Nach dem gleichen Prinzip arbeiten übrigens auch Hormone wie Anabolika, aber auch Kreatin. Kreatin wird dabei zwar ein stärkerer Effekt nachgesagt als Glutamin, jedoch lagert Kreatin auch Flüssigkeit extramuskulär ein - also unter der Haut. Bei Glutamin kennt man diesen Nebeneffekt nicht, im Gegenteil kann es helfen, das "Kreatinwasser" unter der Haut in die Muskelzellen zu verlagern. Damit ist Glutamin schonmal interessant für Athleten, die Kreatin konsumieren, eine Definitionsphase machen oder einfach pralle, runde Muskeln durch mehr Wassereinlagerung erreichen wollen.


JETZT GLUTAMIN ENTDECKEN


Zum anderen ist Glutamin Energielieferant für die sogenannten Fress- und/oder Killerzellen – besser bekannt unter den weißen Blutkörperchen. Alle anderen Zellen "ernähren" sich von Zucker, Fress- bzw. Killerzellen von Glutamin. Die Killerzellen sind Teil des Immunsystems und bekämpfen Krankheitserreger (Viren, Bakterien). Der tägliche Verbrauch an Glutamin ist bei Sportlern (vor allem bei intensivem Muskeltraining) erhöht. Zwar kann der Körper Glutamin selbst nachbilden, jedoch vielleicht nicht in dem Tempo und Umfang, dass zugleich auch die drohende Erkältung effektiv abgewehrt werden kann. Eine Supplementierung kann also wie bei vielen Vitaminen, Spurenelementen und essentiellen Aminosäuren gerade im Sport Sinn machen, um einer Unterversorgung und damit allgemeinen Schwächung des Körpers vorzubeugen.


Das könnte dich auch interessieren:

>EAAs - was ist wirklich dran am Hype?
>Vitamin D und Vitamin K - wofür ist es gut und welche Unterschiede gibt es?

Tags: Supplements

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
VEGAN
Glutamin Glutamin
Inhalt 500 Gramm (55,90 € * / 1000 Gramm)
27,95 € *
VEGAN
% IM SET
Gluta Load Gluta Load
Inhalt 2000 Gramm (28,98 € * / 1000 Gramm)
57,95 € *